Mittwoch 22 November 2017

420erAGSDie zweite Auflage des Godspeed Segelfestivals wurde ein Erfolg auf allen Linien. Bereits im Vorfeld meldeten sich 39 Schiffe online an.
Am vergangenen Samstag waren dann ingesamt 54 Crews am Start dieser von Peter Steinkogler und Team organisierten Auftaktregatta zur Traunsee-Woche.
Die sportliche Abwicklung übernahm der AGS unter der Führung von WFL Mike Burgstaller. Die Wettervorhersage war nicht gerade berauschend, trotzdem kann man von Wetterglück sprechen. Nach dem Auslaufen bei Flaute stellte sich 10 Minuten vor dem geplante Start leichter Südwind ein und ermöglichte so den pünktlichen Startschuß um 14 Uhr.


Abgesehen von einigen Flautenlöchern hatte das imposante Regattafeld bis kurz vor Traunkirchen und wieder zurück durchaus passable Windverhältnisse.
Und auch die nächste Regenfront ließ sich Zeit bis nach der Siegerehrung.  Als schnellstes Schiff passierte die Esse750 mit Reichl/Reichl/Stampfl nach 1 Stunde 8 Minuten und 16 Sekunden die Ziellinie und gewann somit das blaue Band. In der Gesamtwertung erzielten sie den 26. Platz.

Die Sensation schlechthin lieferte allerdings die Jugendcrew vom AGS. Das Duo Alexander Kudla/AGS und Vinzenz Eisl (UYCT) gewann auf 420er die Gesamtwertung.
Nur 9 Sekunden danach passierten Hufnagl Erwin/AGS und Alfred Pühringer/SCA als Zweite die Ziellinie. Den AGS- Dreifachsieg komplettierte Hannes Kienesberger auf Sunbeam 25, der übrigens Einhand segelte.


Mit Vogl/Vogl/Reiterer auf Delanta800 auf dem vierten Platz und Konstantin Kamesberger auf LaserRadial auf dem fünften Platz, gab es für den AGS einen 5-fach Erfolg


Auch die ausgelassene Stimmung am Abend im Hotel Schwan zeigt, dass diese Veranstaltung bereits bei der zweiten Auflage zu einem richtigen Segelfestival gewachsen ist..