Traunseewoche 2018 Shark24 EM und H-Boot IÖSTM vom 10. – 12. Mai

Großartigen Segelsport gab es bei der Shark24 Europameisterschaft und H-Boot IÖM  vom 10. – 12. Mai am Südufer des Traunsee beim Segelclub Ebensee. Die Bedingungen waren perfekt, viel Sonne und gute Windbedingungen schufen super Voraussetzungen, um die Besten der Klassen zu ermitteln. Vom gesamten Team rund um SCE-Obmann Gottlieb Pesendorfer bestens zu Lande oder am Wasser betreut zeigten die Seglerteams all ihr Können, um diese Veranstaltung zu einem sportlichen Highlight der Saison werden zu lassen.

In der Klasse Shark24 waren insgesamt 32 Teams am Start und nach spannenden 8 Wettfahrten mit einem Streichresultat stand der Europameister fest: AUT 1449 mit Steuermann Christian Binder/ Thomas Czajka/ Harald Hynie sind die „Gewinner EURO 2018 in der Shark24 Klasse“. Binder, der in der Ebenseer Bucht vor 2 Jahren in der letzten Wettfahrt der Shark-WM noch den Titel an Michael Shahpar abgeben musste, zeigte tolle Segelmanöver und brachte gleichmäßig Top-Ergebnisse über die Ziellinie, sodass ihm und seinem Team mit 20 Punkten der Europameistertitel nicht mehr zu nehmen war. Zweitplatzierte wurde Team AUT 1807 mit Michael  Schahpar, Ben Hynie und Jürgen Borgwardt (26 Pkt.), den letzten Stockerlplatz schnappte sich GER 2002 von Horst Rudorffer/Andreas Popp/Peter Seitz (28 Pkt.).

 

Bei der H-Boot IÖM waren 20 Teams am Start und nach 8 abgeschlossenen Wettfahrten gab es einen Regattagewinner mit hauchdünnem Vorsprung. Die Mannschaft von GER 1376 Ullherr Philipp/ Freitag Stefan/ Porzler Joshua schlossen mit einem Sieg auf der achten Wettfahrt den Bewerb ab und erkämpften den Gesamtsieg (27 Pkt.). Nur 0,6 Punkte dahinter – diesen Dezimalwert gab es durch einen Wiedergutmachungsentscheid der Jury – erzielte GER 1663 mit Peter Zauner/Timo von Schorlemer/Ulrike Schmidt-Eike den zweiten Platz. Den dritten Platz des Gesamtergebnisses erreichte mit 36 Punkten das Team AUT 238 mit Alexander Renner/ Andreas Gilhofer/David Renner von der Yachtsportsektion des Sportvereines Weyregg. Mit dieser Platzierung wurde Alex Renner mit seiner Crew damit auch Österreichischer Staatsmeister 2018 der H-Boot Klasse. Zweite der Staatsmeisterschaft  wurden  Christian Spießberger/ Johann Eichhorn/ Gerhard Schlipfinger (SCA, 39 Pkt.), Dritte das Team Hans Schibany/ Karl Korntner/ Walter Boucek (SCA, 59 Pkt.).

 

Mit der zuvor ausgetragenen Shark-IÖM stellte das Organisationsteam vom Segelclub Ebensee mit Veranstalter PROFS wiederholt unter Beweis, dass man am Traunsee-Südufer perfekt Sportveranstaltungen organisiert und dabei auch für das Wohlbefinden der Segler sorgt. Der nächste Sportbewerb, wo dies wieder versucht wird, ist die Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft der Pirat-Klasse vom 7. bis 10. Juni 2018, Austragungsort SCE.

Text und Foto von Autor © Gerhard Spengler, Segelclub Ebensee