Mit der ab 15.05.2020 geltenden Novelle der COVID-Lockerungsverordnung hat der Gesundheitsminister die Regeln für die Sportausübung überarbeitet. Generell gilt – abgesehen vom Profisport – dass die Betretung von Sportstätten im Freien bei Einhaltung des 2-Meter-Abstandes zulässig ist. Dies gilt auch für Trainer, Betreuer und Schiedsrichter. Klargestellt wurde nunmehr, dass Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, auch im Sport von der Abstandsregel ausgenommen sind. Nach dem neuen Text der Verordnung sind diese Betretungen nur zur Sportausübung zulässig.

Die Betretung von Vereinskantinen und sonstigen Gastgewerbebetrieben in unseren Clubs ist wohl auch in den Grenzen der neuen Bestimmungen zum Gastgewerbe ist wohl auch zulässig,  da diese nach der Legaldefinition nicht zur Sportstätte zählen. Das Gesetz versteht darunter nämlich Anlagen, die ausschließlich oder überwiegend für die Sportausübung oder das Training bestimmt ist, einschließlich den, dem Betrieb der Anlage oder der Vorbereitung für die Benützung der Anlage dienenden Einrichtungen, Bauten und Räumlichkeiten.

Beleiben Sie gesund und halten Sie Abstand.

OÖ. Landessegelverband.