Flatlaker – Regatta SCE

  Peter Feichtinger vom Segelclub Ebensee gewinnt Flatlaker-Regatta

 

 

 

 

Tolles Wetter, ein bunt gemischtes Starterfeld, 35 ambitionierte Seglerteams und guten Wind – das waren die Voraussetzungen für die heurige Flatlaker-Regatta, dem sogenannten „Löwencup“. Da diese Yardstick-Regatta Teil des alljährlichen Traunsee-Cups war, war es auch für jene Teams ein wichtiger Segeltermin, die nach den zwei vorangegangenen dazugehörenden Regatten um die Gesamtwertung und gute Ergebnisse kämpften. Das Team des Segelclubs Ebensee rund um Wettfahrtleiter Rudolf Schmidsberger hatte alle Hände voll zu tun, alle Zeiten und Ergebnisse zu erfassen, denn auf der abzusegelnden Strecke gab es nicht weniger als  insgesamt 135 Zieleinläufe.

Die zwei schnellsten nach den Yardstick-Zahlen errechneten Runden und damit beste Siegerzeit gelang Steuermann Peter Feichtinger (AUT 132, SCE) mit seinem Team Gerda und Sonja auf einer Shark24. Zweitplatzierte wurden Mike Burgstaller (AUT 35, AGS) / Michael Steinkogler / Huber / Hofstätter / Reumann auf einer Surprise. 13 Sekunden dahinter und damit den letzten Stockerlplatz holten sich Steuermann Thomas Laherstorfer (AUT 1, UYCT) / Oliver+Christopher Hartl / Poldi+Toni Berner auf einer Platu25.

 

Foto (© Eduard Obermayr, SCE)
Foto und Autor © Gerhard Spengler, Segelclub Ebensee